In dieser Podcast-Episode erfährst du, wie sich alle unsere Gedanken und Glaubenssätze drastisch auf unser Leben auswirken…und dass wir immer mehr von dem bekommen, worauf wir uns fokussieren.

Das erkläre ich dir anhand zwei ganz konkreter Beispiele.

Abonniere die Kevin Fiedler Show kostenlos

Klicke auf einen der folgenden Buttons, um den Podcast zu abonnieren oder suche in deiner Podcast-App nach »Kevin Fiedler Show«:

Alle Gedanken, die du Tag für Tag hast, beeinflussen dein Leben. Sie haben Konsequenzen. Das ist mir heute mal wieder sehr bewusst geworden. Ich habe zufällig in ein Live-Video von einer Kundin von mir reingeschaut und in diesem Video gab es einen Kommentar von einer Frau. Sie sagte: „Mit dir zu arbeiten wäre sicher super, aber leider hat niemand Interesse daran, kostspielige und hochqualitative Pflege- und Kosmetikprodukte zu kaufen.“

Ich habe so in etwa darauf kommentiert: „Achte darauf, was du denkst und aussprichst. Achte auf deine Gedanken und Glaubenssätze, die du aussprichst, weil das, was du denkst, wird deine Realität. Das, was du denkst und worauf du dich fokussierst, das sind Dinge, von denen du mehr bekommst.“ Als Antwort von ihr kam dann zurück, dass sie an solche Dinge nicht glaubt. Das ist eine ziemlich abwehrende Haltung, die ich aber auch nachvollziehen kann, weil es mir vor ca. 7-8 Jahren genauso ging. Wenn es um Themen wie Glaubenssätzen und Affirmationen ging, war ich sehr skeptisch. Ich hätte wahrscheinlich ähnlich reagiert.

Achte darauf, was du denkst

Nichtsdestotrotz ist dieser Glaubenssatz, den sie manifestiert und an den sie fest glaubt, sehr gefährlich, denn alle Glaubenssätze und Gedanken haben Konsequenzen. 

Vielleicht fragst du dich jetzt, welche Konsequenzen ihre Gedanken haben. Sie versucht kostspielige Pflege- und Kosmetikprodukte zu verkaufen, aber sie glaubt, dass niemand Interesse hat und, dass alle als zu teuer ansehen, was sie verkauft. Was ist die Konsequenz daraus? Sie verkauft nichts.

Kehre den Gedanken um

Was man in solchen Situationen tun kann, ist, den Gedanken oder den Glaubenssatz umzukehren, so dass er viel näher an die Realität herankommt. Sie könnte zum Beispiel denken: „Da draußen gibt es hunderttausende Menschen, die an hochqualitativen und kostspieligeren Pflege- und Kosmetikprodukten interessiert sind.“ So einfach ist der Glaubenssatz umgedreht und er entspricht viel mehr der Realität.

Es gibt genug Beweise dafür, dass sich kostspielige Kosmetikprodukte verkaufen. Vielleicht hat sie bisher ein paar Marketing-technische Dinge ausprobiert, die nicht funktioniert haben und daraufhin hat sie aufgegeben. Sie hat sich keinen „Wer“ gesucht – jemanden, der bereits kostspielige Pflegeprodukte erfolgreich vermarktet.

Falls das ihr Traum war, hat sie ihn leider aufgegeben, weil die Dinge, die sie probiert hat, nicht funktioniert haben. Sie ist nicht zu ihrem Wunschergebnis gekommen, vermutlich gerade weil sie diesen Glaubenssatz in sich verankert hat, dass niemand Interesse an hochwertigen Pflegeprodukten hat.

Was kannst du dagegen tun?

Ein paar Ideen habe ich dir hierzu bereits gegeben. Drehe den Glaubenssatz einfach um, dann entspricht er viel mehr der Realität. Es gibt die Beweise da draußen, dass kostspielige, hochqualitative Pflegeprodukte gefragt sind. Man muss es nur richtig vermarkten. Man muss einen „Wer“ finden – jemanden, der das schon erfolgreich macht. Man kann sich einen Coach an die Seite holen, der mit einem eine Strategie ausarbeitet, mit der das Projekt erfolgreich funktioniert. Es gibt die Beweise, aber wenn man es selbst nicht glaubt, haben alle Gedanken eben ihre Konsequenzen.

Auch in meinem Privatleben merke ich immer mehr, wie es mir gelingt, negative Gedanken umzudrehen und somit viel fröhlicher zu sein. Ich hab z.B. letztens meinen Sohn vom Kindergarten abgeholt. Vor mir war ein LKW und der wollte in eine Straße einbiegen, von der ich schon wusste, da kommt gleich ein Tunnel, durch den er nicht durchkommt. Er wird den ganzen Verkehr aufhalten. Erst war ich genervt, weil genau das passiert ist. Es ging 20 Minuten nicht weiter, weil er nicht wusste, was er machen sollte. Ich wollte eigentlich anfangen zu arbeiten, aber das hat sich dann um 20 Minuten nach hinten verschoben. Aber das ist halt so.

Ich habe dann den negativen Gedanken „Der verstopft jetzt den ganzen Verkehr.“ einfach umgekehrt in „Ich bin dankbar dafür, dass dieser Mensch Lebensmittel in meinen Ort bringt, so dass ich sie dann im Supermarkt kaufen kann.“ So hab ich den negativen Gedanken in einen positiven umgedreht und die Stimmung ist sofort nach oben gegangen.

Alle Gedanken haben Konsequenzen

Du wirst mehr von dem bekommen und mehr von dem fühlen, auf das du dich fokussierst. Dreh deine negativen Gedanken und Glaubenssätze also in positive um. Es ist nicht immer einfach, die Glaubenssätze selbst zu erkennen, vor allem wenn man allein daran arbeitet. Hol dir vielleicht einen Coach, der dir dabei hilft und dann dreh deine Gedanken in positive Glaubenssätze um. Das wird dein Leben viel besser machen, das kann ich dir versprechen.

Wenn du Hilfe dabei brauchst, bin ich gerne dein Coach. Ich kann dir helfen, die Glaubenssätze umzudrehen, damit du die Macht der Gedanken zum Positiven nutzen kannst.

Wenn du aktuell noch nicht richtig weißt, was dein Endziel ist und was du wirklich dauerhaft in deinem Leben machen möchtest, dann hör dir gerne meine Gratis Audiodatei an. Da stelle ich dir drei tiefgründige Fragen, mit denen du wirklich den ersten Schritt in die richtige Richtung gehst, um herauszufinden was du wirklich willst und anschließend können wir an deinen Glaubenssätzen weiterarbeiten, wenn du Interesse daran hast.

Jetzt würde mich sehr interessieren, was deine Glaubenssätze sind, die dich aktuell noch zurückhalten.

Wenn du magst, dann sende mir doch deine negativen oder auch umgekehrten positiven Glaubenssätze per Mail an kevin@kevinfiedler.de oder sende mir per Voxer eine Audionachricht an die Voxer-ID „kevinfiedler“.

Das würde ich mich wirklich sehr freuen!

Finde heraus, was du WIRKLICH willst & geh die ersten Schritte.

Kostenloses 3-teiliges Audio-Programm inkl. Worksheet

  • …erkenne anhand tiefgründiger Fragen, was du Tag für Tag tun willst und was deine Energie freisetzt.
  • ...erkenne, was du nicht mehr tun willst und erfahre wie du diese Dinge aus deinem Leben streichen oder reduzieren kannst.
  • ...erhalte viele Inspiration, die dir dabei helfen, deine ersten Schritte auf dein Wunschleben zuzugehen.

Ohne Angabe einer E-Mail-Adresse herunterladen: