In diesem Artikel möchte ich dir die »1k A Day«-Challenge vorstellen, die dich dazu animieren soll mindestens 1.000 Wörter pro Tag zu schreiben. Im Rahmen dessen stelle ich dir meine Google-Spreadsheet-Vorlage vor, mit der ich meinen täglichen Word-Count dokumentiere und hübsch aufbereite. Diese Vorlage kannst du kostenfrei herunterladen!

Was ist die »1K A Day«-Challenge?

​»1k A Day« ist eine Challenge, die ich mir bereits seit einigen Monaten selbst stelle bzw. ein persönliches Ziel, welches ich täglich erreichen will. Und zwar: 1.000 Wörter am Tag schreiben.Dabei ist es auch egal, ob ich an einem neuen Buch schreibe, einem Blog-Artikel oder einem Skript für ein neues Video. Hauptsache ist, dass ich 1.000 Wörter am Tag schreibe. Nicht immer schaffe ich das, aber das ist nicht schlimm. 1.000 ist mein grober Richtwert, der sich auch neben einem Job täglich erreichen lässt, auch wenn mal ein bisschen mehr zu tun ist.


Wie ich meinen täglichen Word-Count dokumentiere

​Ich bin ein großer Freund solcher Challenges, weil sie mich wirklich selbst sehr motivieren. Allerdings will ich auch das Ergebnis irgendwo sehen können. Deshalb habe ich mir eines Tages ein Google-Spreadsheet (das ist sowas wie Excel, nur kostenlos) erstellt, mit dessen Hilfe ich meinen täglichen Word-Count dokumentiere und hübsch aufbereite.​Dieses Spreadsheet möchte ich dir hier vorstellen und dir zur Verfügung stellen, damit du dir sowas nicht selbst basteln musst.


Abonnier‘ den YouTube-Kanal, um keine neuen Videos zu verpassen:

Meine Google-Spreadsheet-Vorlage

​So sieht mein Spreadsheet in der kompletten Übersicht aus:
Bild

Meine Vorlage inkl. Infos
Die Übersicht
Ich habe in dem Bild ein paar wichtige Infos markiert. Wenn du auf das Bild klickst, gelangst du zur größeren Ansicht des Bildes, um alles besser erkennen zu können. Ich nehme mir hier gleich aber auch die wichtigen Stellen nochmal einzeln vor 😉Die Tabelle
Du siehst, dass ich mir für jeden Tag eintrage, wie viele Wörter ich geschrieben habe, wie viel Prozent ich vom Tagesziel (welches rechts oben definiert wird; muss nicht 1.000 sein) erreicht habe und woran ich geschrieben habe. So weiß ich am Monatsende genau, wie viele Wörter ich geschrieben habe und woran ich gearbeitet habe.

Bild

Die Tabelle etwas herangezoomt
Nähere Ansicht
Dort oben habe ich mal etwas herangezoomed, damit du die eingetragenen Beispiel-Daten besser sehen kannst.Diagramm
Da ich ein Freund von schicken Diagrammen bin, die mir den monatlichen Word-Count schick aufbereiten, habe ich dem Spreadsheet ein Diagramm verpasst, welches per Balkendiagramm zeigt, wie viele Wörter ich am jeweiligen Tag des Monats geschrieben habe.

Bild

Diagramm der geschriebenen Wörter
Sprints dokumentieren
Da ich meist in mehreren kleinen Sprints schreibe (meist 15 Minuten Blöcke), habe ich mir in das Spreadsheet einen kleinen Helfer eingebaut, mit dem ich die einzelnen Sprints dokumentieren kann, um am Ende automatisch eine ausgerechnete Tagesanzahl angezeigt zu bekommen. So kann ich die Zahl einfach in meine Tabelle kopieren, ohne selbst im Kopf rechnen zu müssen 🙂
Bild

Tageszähler

Vorlage herunterladen

​Dir gefällt diese Vorlage und du würdest sie gerne verwenden? Kein Problem! Sag’ meinem digitalen Kurier einfach, wohin er die Vorlage senden soll, und ich schicke ihn samt Vorlage direkt zu deinem digitalen Postfach:
Zusätzlich zu dieser Vorlage bekommst du tolle Self-Publishing- und Buchmarketing-Tutorials, die dir dabei helfen, dich und dein Buch bekannt(er) zu machen. Wenn dir mein Kurier irgendwann mal auf die Nerven gehen sollte, kannst du ihn selbstverständlich jederzeit wieder nach Hause jagen :-)Ich verspreche dir aber, dass er dir nur nützliche Informationen zukommen lassen wird, denn wir hassen Spam sehr und werden dir garantiert keinen Spam senden!

Du hast kein Interesse an der Vorlage, würdest aber dennoch gerne die besten Self-Publishing- und Buchmarketing-Tutorials und News bekommen? Dann geh’ einfach auf www.autorentoolbox.de und melde dich einfach dort an.


Bild

Diesen Artikel auf Facebook teilen oder tweeten

Passende Apps und Videos

​Zum Thema »Dokumentieren deines Word-Counts« und zum Thema »Schnell-Schreiben« habe ich hier noch ein paar Inhalte für dich vorbereitet, die eventuell für dich interessant sein könnten:


Bild

Klick‘ auf das Bild, um deine Autorentoolbox herunterzuladen