In diesem Artikel zeige ich dir anhand einer Infografik, was die 7 wichtigsten Elemente einer erfolgreichen Website sind.
Diesen Artikel gibt es auch als Podcast-Episode:

Was zeichnet eine erfolgreiche Website aus?


Eine professionelle und erfolgreiche Website sollte so simpel sein, dass jeder Besucher sich leicht auf ihr zurechtfinden kann. Beim ersten Besuch auf der Website muss sofort klar werden, worum es geht und wobei die Website dem Besucher helfen kann.

Auch die Möglichkeit dein Produkt zu kaufen oder deine Dienstleistung in Anspruch zu nehmen, muss leicht erreichbar sein. Dieser offensichtliche Punkt wird oft von zu vielen Popups, Opt-In-Formularen, zu vielen Menüpunkten oder Werbung überlagert.

Aber (erstmal) genug der Worte…ich habe dir schließlich eine Infografik versprochen:

Die 7 wichtigsten Elemente einer Website Infografik
Infografik: Die 7 wichtigsten Elemente einer Website

Die 7 Elemente einer erfolgreichen Website


Im Folgenden findest du die 7 Elemente nochmal als übersichtliche Liste und darunter möchte ich die einzelnen Punkte noch etwas genauer erklären.
  1. Die 10-Sekunden-Regel
  2. Call To Action
  3. Schnelle Ladezeiten
  4. Eine Tolle „Über Mich“-Seite
  5. „Mit mir arbeiten“- oder „Shop“-Seite
  6. Anti-Tech-Check
  7. Hochwertige Inhalte

Die 10-Sekunden-Regel

​Die Aufmerksamkeitsspanne der Leute im Internet ist geringer als jemals zuvor. Das liegt einfach an dieser enormen Ablenkung durch Notifications vom Smartphone, E-Mails und so weiter.

Deshalb ist es enorm wichtig, dass deine Headline und der Subtitel auf deiner Startseite sofort klar machen, worum es auf deiner Website geht und wobei du dem Besucher helfen kannst. Wird das nicht schnell genug klar, ist der Besucher ganz schnell wieder weg.

Call To Action

Wenn der Besucher auf deiner Website gelandet ist und verstanden hat worum es geht und wie du helfen kannst, musst du ihm sagen, was er als nächstes tun sollte. Das sollte der nächste logische Schritt sein.

Wenn du z.B. ein Berater bist, könnte das ein „Mehr erfahren“-Button oder sowas in der Art sein, der auf deine „Über Mich“-Seite verlinkt. Oder du bietest direkt ein Freebie an und der Button linkt dann auf deine Landingpage.

Schnelle Ladezeiten

Große Bilddateien können deine Website langsam machen. Deshalb ist es wichtig, dass du deine Bilder vorm Upload auf deine Website mit Tools wie z.B. GIMP oder TinyPNG komprimierst, damit die Dateigröße klein bleibt und somit deine Website schneller geladen wird.

​Auch hier ist nämlich sonst die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Besucher wieder verschwindet, bevor deine Website überhaupt geladen wurde.

Eine tolle „Über Mich“-Seite

Eine „Über Mich“- oder „Starte Hier“-Seite zu haben ist essentiell. Hier kannst du den Besucher hinleiten und ihm erklären, worum es genau auf deiner Website geht und was für den Besucher „drin“ ist.

Außerdem kannst du diese Seite sehr individuell gestalten, um dich von anderen Websites abzuheben und deine Persönlichkeit mit einfließen lassen. Nur wenige machen das und lassen damit Potential liegen.

​Denn Menschen verbinden sich gerne mit Menschen. Und jeder Mensch ist einzigartig. Das darfst du gerne auf deiner Website zeigen!


Erhalte kostenlos die 37 besten Tools für Online-Unternehmer als kategorisierte PDF.
Darin enthalten sind tolle Empfehlungen für Software, Apps, Bücher, Podcasts, Hardware und vieles vieles mehr, was dich als Unternehmer wirklich voranbringt.

„Mit mir arbeiten“-Seite

Eine „Mit mir arbeiten“- oder „Shop“-Seite darf natürlich auch nicht fehlen, wenn du deine Website nicht nur zum Spaß betreibst. Diese Seite sollte leicht zu finden sein, damit Menschen die mit dir zusammenarbeiten wollen, auch direkt deinen Service buchen oder dein Produkt kaufen können.


Anti-Tech-Check

Der „Anti-Tech-Check“ ist sehr spannend und kann sehr aufschlussreich sein! Lass‘ einfach mal einen Bekannten, der sich mit der Technik nicht so gut auskennt, auf deiner Website navigieren.

Dabei soll er dir alles aufschreiben, was er nicht versteht oder merkwürdig findet. Oft kommen dabei Dinge raus, an die du niemals gedacht hättest, weil du viel zu tief in der Materie drin bist und dir somit viele Sachen gar nicht auffallen.

So kannst du deine Seite nach und nach einfacher gestalten.

Hochwertige Inhalte

Content-Marketing ist ein wichtiges Thema, über das du Kunden gewinnen kannst, ohne großartig viel Kaltaquise betreiben zu müssen. Deshalb gehört meiner Meinung nach zu jeder erfolgreichen Website auch ein Blog mit tollen Inhalten.

Diese müssen sich leicht teilen lassen, damit sie sich im Internet verbreiten können. Wenn du wirklich hochwertige und problemlösende Inhalte erschaffst, werden sie auch geteilt und du bekommst so neue Besucher auf deine Website, die evtl. später zu Kunden werden.


Diesen Artikel (samt Infografik) auf Facebook teilen oder tweeten

Fazit


Es war noch nie einfacher eine tolle Website zu erstellen, als im Jahr 2017. Es gibt so viele tolle Tools wie Weebly*, WordPress, Wix und wie sie alle heißen. Damit kann jeder eine Website erstellen.

Allerdings gibt es natürlich einige grundlegende Dinge zu beachten, damit eine Website professionell rüberkommt und das Interesse von potentiellen Kunden weckt. In diesem Artikel findest du 7 sehr wichtige Elemente deiner Website, die genau dafür sorgen können.

Ich hoffe, dass dir der Artikel und die Infografik gefallen hat und freue mich, wenn du ihn an deine Freunde weiterleitest:

Hier findest du weiterführende Artikel zu den genannten Elementen:

Jetzt würde mich noch interessieren:
Welche Elemente findest du bei einer Website wichtig und warum? Habe ich etwas vergessen? Lass‘ es mich in den Kommentaren bitte wissen!