In diesem Artikel zeige ich dir ein digitales Shopsystem namens Elopage aus Deutschland, mit dem du ganz einfach und rechts-sicher deine digitalen Produkte, Kurse und eTickets verkaufen kannst.

Was ist Elopage überhaupt?

Erstmal Vorab: Dieser Artikel hier ist kein gesponsorter Artikel. Ich schreibe diesen Artikel hier, weil ich das Tool selbst mit Freude verwende und dir unbedingt ans Herz legen möchte!

Digitales Shopsystem
Elopage ist ein digitales Shopsystem aus Deutschland, mit dem du digitale Produkte wie z.B. eBooks, Online-Kurse oder sogar eTickets verkaufen kannst.

Elopage - Ein Tool aus Deutschland

Einer der großen Vorteile von Elopage ist, dass es ein Tool aus Deutschland ist und somit auch auf den Datenschutz und rechtliche Vorgaben aus Deutschland geachtet wird.

Beispiel: Widerrufsrecht
Wie zum Beispiel bei dem Widerrufsrecht, das bei digitalen Produkten entfällt (wenn du das willst). In Deutschland muss der Käufer aber gezielt darauf hingewiesen werden und ein Häkchen beim Checkout setzen, damit es rechtssicher ist. Diese Option hast du bei Elopage.

Weiter Vorteile und Features von Elopage lernst du im Verlauf des Artikels kennen. Außerdem zeige ich dir, wie du dein erstes Produkt bei Elopage einstellst und den Shop auf deiner Website einbindest.

​Also steigen wir ein!

Features von Elopage

Mit Elopage kannst du eine Menge anstellen. Entweder das Offensichtliche: Der Verkauf von digitalen Produkten…oder der Verkauf von digitalen Tickets für Events oder sogar der Verwaltung von Kunden und Online-Kursen. All das ist mit diesem Shopsystem unkompliziert möglich.

Mein Elopage-Tutorial-Video. Abonniere den Kanal, um keine Videos zu verpassen: Abonnieren

Hier mal die wichtigsten Features in einer übersichtlichen Liste:

  • Verkauf von eBooks, Worksheets oder sonstigen digitalen Dokumenten
  • Verkauf von Online- oder Video-Kursen
  • Verwaltung von Kunden und Online-Kursen
  • Verkauf von digitalen Tickets für Events
  • Erstellung und Verwaltung von Gutscheincodes
  • Automatische Erstellung von Rechnungen und Steuerberechnungen
  • Eigene Partnerprogramme

Vieles kostenlos nutzbar
Viele Features davon kannst du komplett kostenlos verwenden. Elopage nimmt natürlich eine kleine Gebühr pro verkauftem Produkt. Diese liegt – je nach Plan – bei 1-2%. Oben drauf kommen Gebühren für Paypal- oder Kreditkarten-Zahlungen (ca. 3%).

Als gewerblicher Anbieter verifizieren
Wenn du gewerblicher Anbieter bist, kannst du dich verifizieren zu lassen. Dann bekommst du einen grünen Haken mit dem entsprechenden Hinweis auf deine Verkaufsseite. Das sorgt für zusätzliches Vertrauen bei deinen potentiellen Kunden.

Links oben siehst du den „verifizierter Anbieter“ Hinweis mit grünem Häkchen

Die Verifizierung führst du mit ein paar eingescannten Dokumenten wie z.B. deiner Gewerbeanmeldung einfach und unkompliziert durch.

Sonstige Features
Der Shop ist natürlich auch für Mobilgeräte optimiert, bietet Echtzeit-Betrugsschutz, ein vorkonfiguriertes Impressum und Datenschutzhinweise (nach deutschem Recht), sowie die Möglichkeit deine eigene Domain für den Elopage-Shop zu verwenden.

Die kostenlose Variante

Die kostenlose Variante bietet schon eine Menge toller Features an, die für die meisten Einzelunternehmer am Anfang schon völlig ausreichend sind.

In der kostenlosen Variante sind folgende Features inbegriffen:

  • 5 digitale Produkte einstellen
  • 2% Elopage-Gebühren pro Verkauf
  • Vorkonfiguriertes Impressum und Datenschutzhinweise
  • Kaufen-Buttons und -Widgets
  • Produktseiten und Produktgruppen
  • Verschlüsselte Datenübermittlung
  • Kundenverwaltung und manuelle Rechnungserstellung
  • Zahlungsmöglichkeiten für Kunden: Überweisung, Sofortüberweisung, Kreditkarte und Paypal

Jedes Feature einzeln buchbar
Was ich ebenfalls genial an Elopage finde ist, dass du nicht unbedingt einen der monatlichen Pläne buchen musst, wenn du ein bestimmtes Feature benötigst (wie z.B. Gutscheincodes für 1,99€/mtl.). Du kannst jedes Feature zu einem kleinen Preis einzeln buchen oder in das nächsthöhere Paket wechseln.

Die kostenpflichtige Variante

Elopage bietet je nach Vorhaben und Unternehmensgröße verschiedene kostenpflichtige Pakete an, welche bei 9€ / mtl. beginnen und bei 79€ aufhören.

Ein paar Features, die du erst ab der kostenpflichtigen Variante nutzen kannst:

  • Mehr als 5 Produkte einstellen
  • Servicegebühren auf 1 % senken (ab dem 29€ – Plan)
  • Ein eigenes Partnerprogramm für deine Produkte
  • Passwortschutz für Produkte
  • Automatische Gutscheinerstellung
  • Automatische Rechnungserstellung
  • Automatische Steuerberechnung für Käufer aus dem Ausland
  • Gutscheincodes
  • Online-Kurs-Verwaltung
  • eTicket-Verkauf
  • Eigene Domain verwenden

Welche Variante sollte ich buchen?
Welche Variante die Richtige für dich ist, musst du für dich selbst entscheiden. Ich empfehle dir erst mal die einzelnen Features anzusehen und zu schauen, welche du genau benötigst, und ob es nicht günstiger ist, diese Features einzeln zu buchen.

Ich z.B. benötige im Moment nur die Gutscheincodes, weshalb ich z.Z. nur 1,99€ / mtl. zahle. Das reicht mir bisher völlig aus.

Alle Features kostenlos testen
Du kannst als neuer Elopage-Kunde 14 Tage lang alle Features testen.

Erhalte deinen kostenlosen Website-Booster

Betrete kostenlos die Online-Marketing-Arena und erhalte unter anderem dieses Worksheet.

Dazu gibt es jede Menge weitere Checklisten und Inhalte, die dein Online-Marketing auf's nächste Level heben!

Jetzt kostenlos herunterladen:

Erweiterbarkeit durch Apps

Mit externen Apps wie z.B. Google Analytics, Facebook-Pixel-Tracking oder sogar der Anbindung an Automationstools wie Zapier, sind ebenfalls ziemlich cool! So könntest du z.B. dein E-Mail-Marketing-Tool mit Elopage verknüpfen.

E-Mail-Marketing-Anbindung
Mailchimp, GetResponse und Active Campain werden ebenfalls von Elopage als externe Apps unterstützt. Um andere Tools wie z.B. meinen Favorit ConvertKit mit Elopage zu verknüpfen, kannst du Zapier verwenden, welches als externe App von Elopage angeboten wird.

Wie du ein Produkt bei Elopage verkaufst

Ein Produkt bei Elopage einzustellen ist nicht schwer. Die Oberfläche von Elopage macht es dir sehr einfach.

#01: “Produkt hochladen” klicken

Zuerst musst du auf deinem Dashboard (deiner Startseite) auf „Produkt hochladen“ klicken.

#02: Auswählen, was du verkaufen willst

Jetzt wählst du die Art deines Produktes aus. Also: Digitales Produkt, Wertgutschein, eTicket oder Online-Kurs.

#03: Produkt hinzufügen

Wir nehmen jetzt mal das Beispiel eines eBooks, also klicken wir auf “Produkt hochladen”. Dann siehst du folgende Seite, auf welcher du alle Details und den Preis für dein Produkt einstellen kannst:

Außerdem kannst du Bilder oder Videos, sowie die Widerrufs-Einstellungen vornehmen.

#04: Inhalte hochladen

Danach klickst du auf „Weiter“ und lädst auf folgender Seite die Inhalte bzw. dein eBook hoch, damit der Käufer es sofort nach dem Kauf herunterladen kann.

#05: Speichern und fertig

Dann bist du schon fertig und dein Produkt ist bereit zum Verkauf!

Wie du Elopage als Shop in deine Website integrierst

Um deine Produkte nun auf deiner Website verkaufen zu können, kannst du innerhalb von Elopage sogenannte “Badgets” erstellen.

Was sind Badges?
Badges sind entweder “Kaufen”-Buttons oder eine Art Mini-Vorschau deines Produkts inkl. Preis und der Möglichkeit darauf zu klicken, um zur Produktseite auf Elopage zu gelangen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit den Checkout per Popup zu machen, ohne erst auf die Elopage-Produktseite geleitet werden zu müssen.

Button individualisieren
Die Buttons lassen sich von der Farbe und vom Text her individuell gestalten. Das siehst du im unteren Bereich des Bildes.

Per HTML-Code einbauen
Wenn du dein Badge an deine Wünsche angepasst hast, kannst du einen HTML-Code kopieren und auf deiner Website einbauen. So können deine Kunden dann direkt über deine Website kaufen.

So habe ich es damals auf meiner alten Website geregelt:

Wie du deine Einnahmen auszahlst

Alle deine Einnahmen werden erstmal in Elopage “geparkt”. Du kannst jederzeit alle deine Einnahmen auf dein Bankkonto auszahlen lassen.

Dazu klickst du einfach oben rechts neben deinem Profilbild auf das Zahnrad, dann auf “Auszahlen”, gibst den Wunschbetrag ein und wählst das Bankkonto aus. Und schon überweist dir Elopage deine Einnahmen.

Diesen Artikel teilen

Klick‘ einfach auf den folgenden Banner, um diesen Artikel auf Facebook zu teilen:

Fazit

Elopage ist ein fantastisches Shop-Sytem von einer deutschen Firma, welches auch in der kostenlosen Variante wirklich zu überzeugen weiß. Jeder Online-Unternehmer sollte mal einen Blick auf dieses Tool werfen, falls er vorhat digitale Produkte oder Kurse anzubieten.

Mich würde interessieren, welches Tool du für den Verkauf deiner Produkte verwendest und warum? Schreib’ gerne in die Kommentare. Das würde mich sehr freuen!

Wenn du Elopage ausprobieren willst, geht’s hier entlang: Elopage testen

Erhalte deinen kostenlosen Website-Booster

Betrete kostenlos die Online-Marketing-Arena und erhalte unter anderem dieses Worksheet.

Dazu gibt es jede Menge weitere Checklisten und Inhalte, die dein Online-Marketing auf's nächste Level heben!

Jetzt kostenlos herunterladen: