In diesem Artikel zeige ich dir, wie du Schritt für Schritt einen Sales-Funnel einrichtest, der deine Produkte automatisiert per E-Mail-Marketing verkauft. Außerdem erkläre ich dir, was ein Sales-Funnel überhaupt ist.

Was ist ein Sales-Funnel?

Bevor ich dir erkläre, wie du einen Sales-Funnel erstellst, der deine Produkte verkauft, möchte ich kurz erklären, was ein Sales-Funnel überhaupt ist.

Eigentlich ist es recht einfach und die ersten Zeilen dieses Artikels haben es eigentlich schon verraten. Ein Sales-Funnel ist eine automatisierte E-Mail-Sequenz, die Abonnenten nach Ihrer Anmeldung bei deinem Newsletter, durchlaufen und dessen Ziel es ist, ein Produkt zu verkaufen.

Erst Vertrauen aufbauen, dann verkaufen

Um das zu schaffen, benötigst du eine durchdachte E-Mail-Sequenz, die Vertrauen aufbaut, perfekte Inhalte für deine Zielgruppe liefert und punktgenau auf das zu verkaufende Produkt ausgerichtet ist. Wie du das erreichen kannst, erkläre ich dir im Laufe dieses Artikels anhand einer konkreten Beispiel-Sequenz, die ich früher auf einer anderen Website verwendet habe, um einen Online-Kurs zu verkaufen.

Altes Sales-Funnel-Video aus meinem YouTube-Kanal. Abonniere den Kanal, um keine neuen Videos zu verpassen.

Du siehst schon: So ein Sales Funnel ist eine extrem spannende und wichtige Sache, wenn du digitale Produkte anbietest und diese Online vertreiben willst.

Allerdings ist ein richtig guter Sales Funnel, der auch erfolgreich verkauft, nicht mal eben so erstellt. Du musst im Vorfeld viel Zeit und Arbeit in die Einrichtung eines solchen Funnels stecken, damit dieser auch wirklich verkauft.

In diesem Artikel zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du einen gelungenen Sales Funnel einrichten kannst. Legen wir los!

Erhalte deinen kostenlosen Website-Booster

Betrete kostenlos die Online-Marketing-Arena und erhalte unter anderem dieses Worksheet.

Dazu gibt es jede Menge weitere Checklisten und Inhalte, die dein Online-Marketing auf's nächste Level heben!

Jetzt kostenlos herunterladen:

Schritt 01: Kostenlose Inhalte

Um Vertrauen aufzubauen und zu zeigen, dass du ein Experte im entsprechenden Gebiet bist, ist es erforderlich erstmal eine Menge hochwertigen und kostenlosen Content zu liefern, bevor du überhaupt dran denkst, dem Abonnenten ein Produkt anzubieten.

Vertrauen aufbauen
Das sorgt nämlich für das nötige Vertrauen, das du später benötigst, damit deine potentiellen Kunden auch wirklich bereit sind dir ihr Geld zu geben. Einem komplett Fremden der noch nichts von seinen Fähigkeiten gezeigt hat, würdest du ja auch kein Geld geben.

Wenn du diesen Schritt auslässt, ist dein Sales Funnel zum Scheitern verurteilt.

Diese kostenlosen Inhalte sollten den Weg zu deinem Produkt ebnen und inhaltlich mit dem später angebotenen Produkt übereinstimmen.

Überleg’ dir genau, wie du deine Inhalte strukturieren kannst und in welcher Reihenfolge du die Inhalte liefern willst, damit am Ende dein Produkt stehen kann.

Ein wichtiger Hinweis:
Der kostenlose Content sollte schon so gut sein, dass du dafür schon Geld verlangen könntest! Dann werden deine potentiellen Kunden nämlich denken: “Wow, wenn das der kostenlose Inhalt ist…wie gut muss dann erst der bezahlte Inhalt sein!?”. Das erhöht die Verkaufschancen enorm!

Kommen wir damit zu konkreten Action-Steps, die du für Schritt #01 angehen solltest.

Deine Action-Steps aus Schritt #01:

  • Überleg’ dir welcher (kostenloser) Content perfekt zu deinem Produkt passt
  • Überleg’ dir eine sinnvolle Reihenfolge
  • Falls der Content noch nicht vorhanden ist, musst du ihn natürlich erstellen

Schritt #02: Vorlage für die Sequenz einrichten

In diesem Schritt erstellst du deine Vorlage, die du später mit Leben befüllen kannst. Diese Vorlage kann ähnlich aussehen, wie die aus dem “Was ist ein Sales Funnel” – Video, sollte aber individuell an dein Produkt angepasst werden.

Eine gute Grundstruktur für einen Sales Funnel ist folgende:

  • Sofort: Willkommen und Freebie
  • 2 Tage: Kostenloser Content
  • 2 Tage: Kostenloser Content
  • 4 Tage: Kostenloser Content + erste Erwähnung des Produkts
  • 2 Tage: Kostenloser Content
  • 4 Tage: Soft Sell / Mehr zum Produkt
  • 2 Tage: Kostenloser Content
  • 4 Tage: Hard Sell / Nur Produkt / Link zur Sales Page

Deine Action-Steps aus Schritt #02:

  1. Erstell’ in deinem E-Mail-Marketing Tool eine Vorlage mit der E-Mail-Sequenz
  2. Bestück’ die Betreff-Zeilen der E-Mails  mit den jeweiligen Titeln der Inhalte
  3. Überleg’ dir die Betreff-Zeilen für die Soft- und Hard-Sell – Mails

Schritt #03: Der Vorlage Leben einhauchen

In Schritt 03 hauchen wir deiner Vorlage Leben ein.

Dafür zeige ich dir anhand eines konkreten Beispiels von meinem Online-Kurs, wie so eine Sequenz aussehen könnte. Dabei halte ich mich recht klar an die in Schritt 02 genannte Grundstruktur.

Für dein Produkt kann der Ablauf und die Struktur anders sein, aber als guter Startpunkt für deinen ersten Sales-Funnel, bietet sich diese Struktur an…vor allem wenn du auch einen Online-Kurs verkaufen möchtest.

Kommen wir zum konkreten Beispiel:

 

E-Mail 01

Zeitpunkt:
Direkt nach der Anmeldung

Thema:
Herzlich Willkommen und erster kostenloser Content

Beispiel:
Hi [VORNAME],

danke für deine Anmeldung! Es freut mich sehr, dass du dabei bist!

Hier kannst du dein versprochenes [FREEBIE] kostenlos herunterladen:
Link zum [FREEBIE]

In den kommenden Tagen bekommst weitere interessante Inhalte zum Thema Online Marketing.

Ich wünsche dir viel Erfolg und sage bis bald,
Kevin

E-Mail 02

Zeitpunkt:
2 Tage später

Thema:
Weiterer hochwertiger, kostenloser Content

Inhalt:
Hallo [VORNAME],

hast du schon eine E-Mail-Liste aufgebaut? Nein? Dann wird es höchste Zeit!

Eine E-Mail-Liste hilft dir enorm beim Verkauf deiner Produkte und Dienstleistungen. Außerdem kannst du so deine Abonnenten immer wieder auf deine Website leiten und erzeugst so regelmäßigen Traffic auf deiner Seite.

In diesem Artikel erfährst du genau, warum es so wichtig ist eine eigene E-Mail-Liste direkt zu Beginn aufzubauen:
Link zum [ARTIKEL]

Bis bald,
Kevin

E-Mail 03

Zeitpunkt:
2 Tage später

Thema:
Noch mehr kostenloser Content

Inhalt:
Hi [VORNAME],

nachdem ich dir in der letzten E-Mail erklärt habe, warum es so ungemein wichtig ist deine eigene E-Mail-Liste aufzubauen, möchte ich dir in dieser E-Mail zeigen, wie du deine ersten 10 E-Mail-Abonnenten gewinnen kannst.

So kannst du die Grundlage für deine E-Mail-Liste legen. In diesem Video zeige ich dir genau, wie es geht:
Link zum [VIDEO]

Viel Erfolg und bis bald,
Kevin

E-Mail 04

Zeitpunkt:
4 Tage später

Thema:
Kostenloser Content + erste Erwähnung des Produkts

Inhalt:
Hallo [VORNAME],

wie läuft es mit dem Aufbau deiner E-Mail-Liste? Hast du schon deine ersten 10 Abonnenten gewinnen können? Falls nicht, lass’ mich gerne wissen warum es nicht so recht klappen will!

Falls du das letzte Video noch nicht gesehen hast, findest du hier nochmal den Link:
Link zum [VIDEO]

Wenn du den Grundstein bereits gelegt hast und deine ersten 10 Abonnenten gewonnen hast, willst du vielleicht tiefer in das Thema einsteigen. Dazu habe ich vor Kurzem einen Online-Kurs erstellt, der dir Schritt für Schritt zeigt, wie du deine ersten 100 Abonnenten gewinnen kannst, ohne einen Cent in Werbung stecken zu müssen.

Klick einfach hier [<– das ist ein Link zu einer Sales / Landing Page], wenn du mehr dazu erfahren willst.

Ich melde mich bald wieder mit neuen Inhalten,
Kevin


E-Mail 05

Zeitpunkt:
2 Tage später

Thema:
Hochwertiger, kostenloser Content

Inhalt:
Hi [VORNAME],

in dieser E-Mail hier möchte ich dir einen der besten Wege verraten, mit denen du regelmäßig neue Abonnenten gewinnen kannst. Und zwar geht es um Content Upgrades.

In diesem Artikel erkläre ich dir, was ein Content Upgrade ist und wie du Schritt für Schritt dein eigenes Content Upgrade erstellen kannst:
Link zum [ARTIKEL]

Bis bald,
Kevin

E-Mail 06

Zeitpunkt:
4 Tage später

Thema:
Soft Sell / Mehr zum Produkt

Inhalt:
Hallo [VORNAME],

hast du schon ein Content Upgrade erstellt? Du solltest das Thema wirklich ernst nehmen, denn es ist eine der besten Varianten, um regelmäßig neue Abonnenten zu gewinnen.

Wenn du den Artikel noch nicht gelesen hast, findest du hier den Link:
Link zum [ARTIKEL]

Im Online-Kurs “Deine ersten 100 E-Mail-Abonnenten” zeige ich dir weitere erprobte Strategien, mit denen die 100-Abonnenten-Marke knacken kannst und so dein Online-Marketing auf ein neues Level hebst.

Hier erfährst du mehr zum Kurs:
Link zum [KURS]

Bis bald,
Kevin

E-Mail 07

Zeitpunkt:
2 Tage später

Thema:
Kostenloser Content

Inhalt:
Hi [VORNAME],

kennst du schon die 5 wichtigsten Kriterien für eine gut konvertierende Website? Falls nicht, wirf’ doch mal einen Blick auf dieses Worksheet:
Website-Checkup Worksheet [DOWNLOAD LINK]

Wenn du alle 5 Punkte aus dieser Liste abhaken kannst, ist deine Website für die Abonnenten- und Kunden-Gewinnung gerüstet.

Ich wünsche dir viel Erfolg,
Kevin

E-Mail 08

Zeitpunkt:
4 Tage später

Thema:
Hard Sell / Sales Page Verlinkung

Inhalt:
Hallo [VORNAME],

wenn du noch ganz am Anfang deines Business stehst, solltest du dir schon jetzt Gedanken darüber machen, wie du deine E-Mail-Liste aufbauen kannst. Dieses Thema wiederhole ich so eindringlich, weil es wirklich sehr wichtig ist.

Viele Unternehmer betiteln das Nicht-Aufbauen ihrer E-Mail-Liste direkt zu Beginn als den größten Fehler, den sie am Anfang gemacht haben. Das solltest du dringend vermeiden.

In diesem Online-Kurs zeige ich dir genau, wie du deine ersten 100 Abonnenten gewinnst, ohne auch nur einen Cent in Werbung stecken zu müssen:
Link zum Kurs [SALES PAGE LINK]

In diesem Kurs bekommst du erprobte Strategien und Methoden, die sich bewährt haben und dir auf Dauer dabei helfen die 100 Abonnenten-Marke zu knacken.

Der Grundstein für dein Online-Marketing ist deine E-Mail-Liste. Starte jetzt für nur 9,99€ [hier kannst du auch einen speziellen Abonnenten-Rabatt anbieten, der zeitlich begrenzt sein sollte] mit dem Kurs:
Link zum Kurs [SALES PAGE LINK]

Lieben Gruß und bis bald,
Kevin

Weitere E-Mails

Danach gehst du wieder in deine Newsletter-Sequenz über und lieferst weiter tollen, kostenlosen Content.

Ein kleiner Hinweis:
Markiere alle Abonnenten, die den Kurs gekauft haben, damit du evtl. später nicht noch mal den gleichen Leuten deinen Kurs anbietest. Denn das könnte sie nerven und für Abmeldungen sorgen.

Diesen Artikel teilen

Klick‘ einfach auf den folgenden Banner, um diesen Artikel auf Facebook zu teilen:

Fazit

Ich hoffe, dass dich die Beispiel-Squenz etwas inspirieren kann, deinen eigenen Sales Funnel zu erstellen. Wenn du noch kein digitales Produkt hast, kannst du auch einen Sales Funnel für Dienstleistungen einrichten. Dazu musst du die Vorlage nur ein wenig umbauen.

Ansonsten: Beginne mit der Erstellung deines ersten digitalen Produkts. Es macht Spaß und kann eine tolle automatisierte Möglichkeit werden, ein paar Euro zusätzlich zu deinen Dienstleistungen dazu zu verdienen, ohne dass du deine Zeit nach der Erstellung investieren musst.

Zu diesem Artikel passende Inhalte:

Hey, du hast es bis ans Ende des Artikels geschafft!

+100XP
Du hast das nächste Level erreicht! Herzlichen Glückwunsch!

Erhalte deinen kostenlosen Website-Booster

Betrete kostenlos die Online-Marketing-Arena und erhalte unter anderem dieses Worksheet.

Dazu gibt es jede Menge weitere Checklisten und Inhalte, die dein Online-Marketing auf's nächste Level heben!

Jetzt kostenlos herunterladen: