Bild
In diesem Artikel sage ich dir, warum du unbedingt schon zum Start deiner Website eine E-Mail-Liste aufbauen solltest.
Diesen Blog-Artikel gibt es auch als Podcast-Episode:

Warum eine E-Mail-Liste aufbauen?E-Mail ist immer noch die beste Möglichkeit, um im Internet mit den Menschen direkt in Kontakt zu kommen. Im Gegensatz zu den verschiedenen Social Media – Kanälen, werden E-Mails viel häufiger gelesen und sind nicht nach kurzer Zeit schon in den Newsfeeds von z.B. Facebook verloren.

Die Geschichte mit den Algorithmen
Eventuell werden deine Nachrichten einem User nicht ein mal angezeigt, weil Facebook vielleicht mal wieder seines Algorithmus geändert hat.

Wenn du dich nur auf Social Media verlässt, ist das sehr gefährlich! Errichte deinen eigenen Kommunikations-Kanal mit einer E-Mail-Liste!

Wusstest du, dass…
Tweets eine durchschnittliche „Lebensdauer“ von ca. 20 Minuten haben? Danach ist der Tweet für die meisten verloren und im Newsfeed untergegangen.

Abhängigkeit von anderen Kanälen
Die Social Media – Kanäle können jederzeit ihre Richtlinien und / oder Algorithmen ändern und dann stehst du blöd da. Egal wie viele Follower du dort vielleicht schon hast. Du bist immer abhängig von dem jeweiligen Netzwerk.

Bild

​Stell dir ein mal vor eines dieser Netzwerke, bei welchem du dir eine große Follower-Zahl aufgebaut hast, geht vom Netz. Dann hast du gar nichts mehr.

Die großen Vorteile einer E-Mail-Liste​Wenn du die E-Mail-Adresse von deinen Community-Mitgliedern hast, kannst du ihnen jederzeit schreiben. Sogar wenn deine Homepage offline ist und / oder gehacked wurde.

Unabhängigkeit
Du bist nicht abhängig von irgendwelchen Algorithmen von Facebook, Twitter oder anderen Kanälen.

E-Mail verkauft
Außerdem verkauft E-Mail immer noch mit am besten im Internet. Selbst wenn du zu Beginn noch kein Produkt zum Verkauf hast. Du hast dann, wenn es so weit ist, schon eine Liste von Menschen, die an dem interessiert sind, was du tust und anbietest.

Die Chancen, dass diese Leute zu Käufern werden, ist dementsprechend hoch. Vor allem, wenn du in den Wochen und vielleicht sogar Monaten zuvor schon massig hochwertigen und kostenlosen Content geliefert hast.

Bild
ConvertKit: Ein einfacher E-Mail-Marketing – Dienst
E-Mail schafft vertrauen
​So haben die Leute schon Vertrauen zu dir aufgebaut und sind viel eher bereit, etwas von dir zu kaufen, als Leute die neu auf deine Homepage kommen und die ganzen E-Mails vorher nicht erhalten haben.In Kontakt treten jederzeit Möglich
Du kannst jederzeit mit deiner Community interagieren. Du kannst einzelnen Personen Fragen stellen oder ihnen bei ihren Problemen helfen. So schaffst du eine persönliche Verbindung und zusätzliches Vertrauen.
Bild
Nutze den Vorteil einer kleinen Liste
So lange deine E-Mail-Liste noch klein ist, kannst du diesen Fakt ausnutzen und regelmäßig mit deiner Community in Kontakt treten.
Neue Ideen aus der Liste schöpfen
Wenn du es richtig machst, kannst du deine Abonnenten sogar nach Produktideen fragen und weißt so, welche Produkte deine Community eventuell kaufen würde! Das ist aber noch mal ein ganz anderes Thema für einen weiteren Blog-Artikel.

Bild

FazitIch hoffe, du hast verstanden wie wichtig eine E-Mail-Liste für dich und deine Website ist. Es ist einfach die beste und sicherste Möglichkeit mit den Leuten, die sich für dich und deine Inhalte interessieren in Kontakt zu treten.

Außerdem verkauft E-Mail immer noch extrem gut. ​Selbst wenn du keine Produkte anzubieten hast. Eventuell wirst du es zu späterer Zeit ein mal tun und dann hast du Community-Mitglieder in deiner Liste, die vielleicht bereit sind von dir zu kaufen.

Wie sieht es bei dir aus? Hast du schon eine E-Mail-Liste? Wie gehst du mit den Leuten in deiner Liste um? Schreib‘ es gerne in die Kommentare!


Deine Action-StepsJetzt weißt du warum eine eigene E-Mail-Liste so wichtig ist und warum du dir damit deinen eigenen Kommunikationskanal aufbauen solltest.

Deine nächsten Schritte:

  • Erstelle dir einen Account bei ConvertKit oder einem ähnlichen E-Mail-Marketing-Dienst
  • Erstelle eine Serie von E-Mails, die der Leser nach der Anmeldung automatisiert alle paar Tage erhält. Stelle sicher, dass die Artikel enormen Mehrwert liefern und so Vertrauen beim Leser schafft.
  • Erstelle ein Opt-In-Form und implementiere es in deine Website
  • Halte deine Conversion-Rate im Auge und versuche sie stets zu optimieren
  • Sammle deine ersten 10 Abonnenten mit dieser sicheren Methode

Bild
+++ Waiting for Player One +++